Laparoskopische Hysterektomie – Häufig Gestellte Fragen

Eine Hysterektomie bezeichnet die operative Entfernung der reproduktiven Organe der Frau, entweder teilweise oder vollständig – eine Radikale Hysterektomie entfernt die Eierstöcke, die Eileiter und die gesamte Gebärmutter -, Gebärmutterhals -, oberen vagina und Lymphknoten, die eine komplette Hysterektomie entfernt die gesamte Gebärmutter und des Gebärmutterhalses, während eine Zwischensumme Hysterektomie, entfernt nur die Gebärmutter, so dass der Gebärmutterhals.

laparoscopic hysterectomyEine laparoskopische Hysterektomie bezieht sich auf die Art der Technik, die verwendet wird für eine Hysterektomie. Die beiden anderen Arten sind abdominalen Hysterektomie und vaginale Hysterektomie.

Was ist eine laparoskopische Hysterektomie?

Die ältere Technik der Durchführung einer Hysterektomie durch Bauchschnitt hatte offensichtliche Nachteile wie eine invasive Art der Operation, tragen das Risiko der Infektion, eine längere Zeit der Erholung, und so weiter.

Im Falle der Entwicklung der laparoskopischen Hysterektomie war eine willkommene. Die laparoskopische Hysterektomie Verfahren wird nur ein kleiner Einschnitt gemacht werden in der Bauchwand, durch die das Laparoskop (ein Tubus, über die der Chirurg Blick in die Bauchhöhle) zusammen mit anderen chirurgischen Instrumenten eingesetzt zur Durchführung der Operation.

Manchmal ist eine Hysterektomie durchgeführt wird, vaginal, sondern assistiert laparoskopisch – hier ein Schnitt in den Bauch legen Sie ein Laparoskop-Sonde, aber die eigentliche Operation wird vaginal gemacht.

Was sind die Vorteile einer laparoskopischen Hysterektomie?

Die offensichtlichen Vorteile einer laparoskopischen Hysterektomie sind, dass dies ist eine weniger invasive Verfahren, die Ergebnisse in weniger Schmerzen und eine schnellere recovery-Zeit (und ein kürzerer Krankenhausaufenthalt) für die Frau Unterziehen sich einer Hysterektomie, da die Größe der Schnitt gemacht in der Bauchhöhle ist viel kleiner als eine herkömmliche abdominale Hysterektomie.

Während einer laparoskopischen Hysterektomie erfordert nur eine .5 bis 1,0 Zentimeter Einschnitt, das herkömmliche Verfahren erfordert eine öffnung von 10 bis 15 cm hergestellt werden. Es ist auch weniger Blutverlust, und weit weniger Chancen für die Bildung von Adhäsion.

Was sind die negativen Aspekte der laparoskopischen Hysterektomie?

Eine britische Studie hat gezeigt, dass die Chancen, eine Frau, die eine major-Komplikation als Folge einer laparoskopischen Hysterektomie sind etwas höher im Vergleich zu vaginal-oder Bauch-Verfahren. Auch wenn die Größe der Gebärmutter ist groß, also 20 Zentimeter, dann ist das Verfahren können laparoskopisch durchgeführt werden.

Was können Sie erwarten, wenn Sie sich einer laparoskopischen Hysterektomie?

Man ist zunächst erforderlich, um zu Unterziehen, die routine-tests, um zu bestimmen, die Sicherheit und EIGNUNG der Verfahren und bestimmte Diät-Einschränkungen und Medikamente verschrieben werden, ein paar Tage vor dem Eingriff. Für die meisten Teil, der Krankenhausaufenthalt ist nicht erforderlich, die länger als 2 Tage im Fall einer laparoskopischen Hysterektomie und innerhalb von etwa 7 Tagen nach der operation oder nach der Entfernung der Nähte, eine Frau kann wieder regelmäßigen Aktivität. Einige körperliche Einschränkungen können jedoch in Kraft bleiben für etwa 6 Wochen nach einer laparoskopischen Hysterektomie.

Es muss im Verstand gehalten werden, dass jede Art von Hysterektomie sollte nur zurückgegriffen werden, die für sound-medizinischen Gründen, und nachdem er gut informiert über die mögliche nicht-chirurgische alternativen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.