Ist Die Depression Bei Frauen Eine Ernsthafte Erkrankung?

Jeder gelegentlich erfährt eine Art von depression (depression verursacht), Aber das Gefühl ist nicht dasselbe, wenn es um die Geschlechter.

Umfrage-Studien zeigt, dass es ist häufiger bei Frauen als bei Männern. Depressionen bei Frauen doppelt so Häufig wie bei Männern.

Darüber hinaus werden Depressionen bei Frauen entwickeln kann in jedem Stadium des Lebens. Der Grund für diesen Unterschied ist unklar, aber die Schwankungen im weiblichen Hormonhaushalt gilt als eine der Hauptursachen von Depressionen.

Obwohl depression ist sehr Häufig, es ist eine schwere Erkrankung und Bedarf sofortiger Behandlung, um sich zu erholen.depression1

Depressionen können auftreten, in verschiedenen Formen und die häufigsten sind schwere depressive Störung (major depression) und dysthymic disorder (dysthymia).

Die Behandlung der Depression kann erfolgreich werden und ist nur wirksam, wenn man erkennt, was die Symptome der depression sind.

Jedoch, nicht alle Frauen erleben die gleichen Symptome. Zudem, den Schweregrad und die Häufigkeit der Depression Symptome variieren von Frau zu Frau und Ihrer Störung bilden.

Bestimmen und kontrollieren Sie Ihre Depression!

Obwohl ärzte sind weiterhin wissen über die Wirkung von Depressionen bei Frauen, hier sind ein paar Symptome, die Häufig entwickeln Frauen:

  • Anhaltende Gefühl der Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit und Pessimismus
  • Gefühl von Angst, Unruhe, Verschulden, Hilflosigkeit und Wertlosigkeit
  • Häufige Reizungen und Weinkrämpfe
  • Erschöpfung, Müdigkeit und Mangel an Energie
  • Der Mangel an Interesse an Aktivitäten oder Freude geben, Dinge, die Sie verwendet, um zu genießen eine viel
  • Schwierigkeit, sich zu konzentrieren und Dinge zu erinnern, und Weise Entscheidungen zu treffen
  • Schlafstörungen, Schlaflosigkeit, oder night-wake-ups
  • Gedanken an Tod, Suizid, Selbstmord Verpflichtungen
  • Übermäßiges Essen oder Appetitlosigkeit
  • Unkontrollierte Gewichtsabnahme oder Gewichtszunahme
  • Häufige Schmerzen oder Schmerzen, die nicht auf die Behandlung ansprechen

Nach Ansicht der Wissenschaftler‘ Untersuchung möglicher Faktoren, die dazu beitragen, die Entwicklung der Depression bei Frauen sind genetische, hormonelle, Chemische, biologische, psychologische, ökologische und soziale Faktoren.

Depressive Störungen bei Frauen entwickeln sich oft mit anderen Störungen oder Krankheiten, die vorhergehen, Folgen, führen, mit der Folge der depressiven Störung. Allerdings ist der Zusammenhang zwischen depressiven Störungen und anderen Erkrankungen variieren von Frau zu Frau und von Zustand zu Zustand. Unabhängig davon, das koexistierende Störungen müssen diagnostiziert und entsprechend behandelt.

Depressionen bei Frauen entwickelt sich oft mit Essstörungen — anorexia nervosa und bulimia nervosa. In einigen Fällen kann es auch zu begleiten mit Angststörungen — Zwangsstörungen, die posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) und soziale Phobie.

Der Effekt von Depression unter Jugendlichen Mädchen unterscheidet sich von älteren Frauen. Teenager-Mädchen gehen durch eine harte Zeit wie schlechte Erziehung, sexuellem Missbrauch in der kindheit, Armut und andere Traumata.

Laut der aktuellen Studie bei über 70 Prozent der depressiven teenager-Mädchen Unterziehen sich einer schwierigen oder stressigen Ereignis im Leben vor einer depressiven Periode. Jedoch, die rate der Entwicklung von Depressionen bei Frauen sinkt nach der menopause.

Obwohl depressive Störungen bei Frauen sind sehr gut behandelbar, zu gewinnen, effektive Ergebnisse ist es wichtig frühzeitig damit zu beginnen, die Behandlung. Der primäre Schritt, um eine effektive Behandlung ist, einen Arzt zu konsultieren und zu diagnostizieren die Bedingung. Einmal diagnostiziert, depressive Störung, Zustand gesteuert werden kann durch Antidepressiva und Psychotherapie.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.