Die Behandlung von Stress-Inkontinenz bei Frauen

„Weibliche Stressinkontinenz“ tritt auf, wenn Sie scheiden Urin aus der Blase unbewusst während körperlicher Aktivität durch Druck auf die Blase. Es passiert, wenn Ihr Körper ist unter den unmittelbaren körperlichen stress und die Muskeln, die Steuern, die Fähigkeit zu halten, schwächt und nicht funktionieren umgehend.

Aktivitäten wie Husten, lachen, springen, niesen, robust übung, schweres heben oder sogar beim ändern von Positionen kann stress verursachen Inkontinenz. Wenn die Muskeln müde werden nach der menopause aufgrund des niedrigen östrogen-Ebene, post-Geburt, Operationen im kleinen Becken oder aus der Harnröhre-Verletzungen, stress-Inkontinenz ist die gemeinsame Erfahrung bei Frauen.

Wie ist Stress-Inkontinenz Behandelt?

Behandlung von stress-Inkontinenz hängt davon ab, wie die Symptome haben die betroffenen Ihr Leben Stil. Nachstehend sind einige der Möglichkeiten der Behandlung der weiblichen stress-Inkontinenz :

Verhalten Ändert

Wenn ein Drang zu urinieren zu spüren ist, sollten Sie es nicht halten. Vermeiden aufwendige fluid übermäßig, wie es erhöht die Tendenz zu urinieren. Gehören Faser-Inhalt Lebensmittel in Ihre Ernährung, um Verstopfung zu vermeiden. Darüber hinaus unterlassen, springen, laufen und heben von schweren Lasten. Kohlensäurehaltige Getränke, Zitrusfrüchte sowie stark gewürzte Speisen sind nicht eine gute option für stress-Inkontinenz, wie es bewirkt, dass die Blase reizen. Gewicht zu verlieren hilft Ihnen die Kontrolle der Magen und die Blase Druck.

Nicht – Chirurgische Eingriffe und Beckenboden-Muskel-Training

‚Kegel-übung‘ Behandlung hilft, die Muskeln zu kräftigen, dass cage den Urin. Der Prozess umfasst das zusammendrücken der Muskeln, die hört den Urin-flow. Die Methode der ‚Biofeedback‘ hilft bei der Ermittlung und Kontrolle der Beckenbodenmuskulatur. Physikalische Therapien hinzufügen, um die Stärkung der Muskeln. Zusammendrücken der Beckenbodenmuskulatur mit Hilfe von vaginalen Kegel ist auch ein effektives training, das trägt zur Verringerung der Symptome von stress-Inkontinenz.

Medikamente

Wenn Sie leiden unter milden stress-Inkontinenz, dann verschreiben ärzte Medikamente als Heilmittel. ‚Anticholinergika‘ Medikamente tragen zur Entspannung der Muskeln der Blase.‘ Antimuscarinic “ Medizin verhindert, dass die Kontraktion der Blase. Der „Beta-agonist mirabegron‘ entspannt sich die Blase, in der Erwägung, dass ‚Imipramin‘ hilft, sich zu entspannen die Blasenmuskulatur. Für jene Frauen, die bestanden haben, die phase der Wechseljahre, ‚Östrogen Theraphy‘ ist die beste option.

Op-Verfahren

Manchmal werden die ärzte empfehlen Chirurgie für Stressinkontinenz bei Medikamenten und Verhaltens Behandlungen nicht. Wenn ein Kollagen injiziert deine Harnröhre zu verringern, das symptom, ist es bekannt als ein ‚Injizierbaren Therapie‘. ‚Tension-free Vaginal Tape‘ Chirurgie der Harnröhre unterstützenden Chirurgie. Wenn es eine situation, wo die Blase Ausbuchtungen in den vaginalen Kanal, und dann die ‚Vorderen oder Paravaginal vaginal Repair Chirurgie ist entschieden. ‚Retropubic Suspensionen‘ hebt die Harnröhre und die Blase zu normalen Positionen.

Neuromodulation

Es ist eine teure Therapie mit einem Gerät von der FDA zugelassen, genannt ‚Interstim‘. Der Arzt gilt einem externen stimulator zu überprüfen, ob die neuromodulation funktioniert gut auf Sie. Wenn es eine 50-Prozent-Reduktion in symptom, dann ist das Gerät implantiert ist. Neuromodulation ist entschieden, wenn die Medikamente und Verhaltenstherapie nicht das Ergebnis geben.

Darüber hinaus andere Möglichkeiten der Behandlung von stress-Inkontinenz bei Frauen gehören die Verwendung der Katheter-Röhre zu entleeren Urin oder die Nutzung der Menstruation pads absorbieren von Leckagen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.