Der Große O – Was Sie Vielleicht nicht Wissen über den Weiblichen Orgasmus

Die Frage, der weibliche Orgasmus ist ein Mysterium und ist auch der Gegenstand von viel Missverständnis und Fehlinformationen. Literatur der Romantik und der sogenannten Frauen-Zeitschriften neigen auch dazu, zu verewigen, einige der Mythen über den weiblichen Orgasmus.

The Big ODies kann führen zu unrealistischen sexuellen Erwartungen und letztlich Enttäuschungen und sogar Probleme mit einer Beziehung oder das eigene Selbstwertgefühl, das ergibt sich aus einer wahrgenommenen sexuellen Unzulänglichkeit.

Der weibliche Orgasmus ist sehr Verschieden von den männlichen Orgasmus und ist so in viele verschiedene Möglichkeiten –

1.Der erste offensichtliche Punkt, der Unterschied ist die Tatsache, dass die Geschlechtsorgane des Mannes und der Frau sind diametral einander gegenüberliegend und damit der Orgasmus tritt auf, unterschiedlich in jedem Geschlecht.

2.Die Tatsache ist, dass viele Frauen nicht zum Orgasmus, egal, ob versucht wird, durch Geschlechtsverkehr, oder durch stimulation/masturbation.

Es gibt genetische Faktoren, die für diese und oft Erziehung, glauben und denken kann die Wirkung dieser.

Unter jenen Frauen, die einen Orgasmus zu erreichen, eine Mehrheit nur durch masturbation oder stimulation der Klitoris und nicht durch penetrierenden sex.

3.Für Männer, Orgasmus kann mechanisch; bei der stimulation angewendet wird, um das Mitglied, Ejakulation wird vernünftigerweise auftreten. Aber dasselbe gilt nicht für Frauen, und es gibt eine Reihe von Faktoren, die dazu beitragen, den Prozess der Orgasmus.

4.Sie sind nicht falsch, wenn Sie sagen, dass die wichtigste weibliche Geschlechtsorgan ist die zwischen den Ohren (viz. das Gehirn).

Dies ist der Grund, warum Frauen in die „Stimmung“, Sie brauchen das Gefühl, geschätzt und wünschenswert, die Sie benötigen, um ausreichend erregt (und geschmiert), die Atmosphäre sollte auch richtig sein, wenn Sie zum erreichen des großen O.

5.Eine Reihe von Frauenzeitschriften behaupten, Sie zu unterrichten alles über die mythische G-Punkt, die Frauen sollen und die angeblich um eine Frau zu geben die spannendste von Orgasmen. Während der G-Punkt tatsächlich existiert, entsprechend der Forschung, die Forschung sagt uns auch, dass es anatomische Unterschiede zwischen Frauen so, einige sind in der Lage, die G-Punkt Orgasmus, und einige können einfach nicht.

6.Viele von den romantischen Büchern, dass Frauen neigen dazu, zu verschlingen, führt uns zu glauben, dass der Orgasmus ist einfach und automatisch für die Frauen und dass die Partner, sex wird immer erreichen Höhepunkt zusammen.

In der Tat weibliche Orgasmus ist nicht leicht zu erreichen, es dauert so lange, als männliche Orgasmus und die Orgasmen der beiden sind praktisch unmöglich zu synchronisieren.

7.Auch entgegen der landläufigen Meinung, nur ein kleiner Bruchteil von Frauen neigen dazu, zu ejakulieren Flüssigkeit, die auf einen Orgasmus zu erreichen, in der Erwägung, dass Männer immer tun. Weiblichen Orgasmus ist in der Regel geprägt durch Wellen von rhythmischen Kontraktionen, dauern mehrere Sekunden.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.