• Allgemein
  • 0

Aspekte des Weiblichen Reproduktiven Zyklus

Die weiblichen reproduktiven Zyklus ist eine Ursache für Wunder, für viele. Die Struktur des reproduktiven Systems bietet Frauen mit den Chancen der Produktion von Eizellen für Befruchtung durch die Spermien. Die ova bieten auch den Raum für das Wachstum der Vergrößerung Fötus. Andere Teile des reproduktiven Zyklus, einschließlich die Brüste bieten der Mutter die Chancen der Ernährung und Fütterung des Babys nach der Geburt.

Die Organe enthalten, die in der weiblichen Fortpflanzungsorgane auftreten, intern wie in den Becken, als auch außerhalb der AUFTRAGGEBER Körperhöhle oder extern.

Female Reproductive Cycle

  • Vagina: Der Kanal verbindet den Gebärmutterhals, um den äußeren Teil des Körpers. Dieser Teil erhält der penis für den Geschlechtsverkehr und fungiert als Durchgang für die Geburt.
  • Gebärmutter oder der Gebärmutter: Dies ist ein pear-shaped hollow organ, die Häuser, die den sich entwickelnden Fötus. Es umfasst die cervix und das corpus der Gebärmutter auf, die kann zu erweitern, um Platz für das wachsende baby. Kanal des Gebärmutterhalses erlaubt die Eingabe von dem Sperma und dem Ausgang des Menstruationsblut.
  • Eierstöcke: Dieser Teil des weiblichen reproduktiven Zyklus ist klein und oval, gefunden auf beiden Seiten der Gebärmutter. Eierstöcke produzieren Eier oder ova und die primären weiblichen Hormone, die freigesetzt werden, im Blut.
  • Eileiter: Dieser uterinen Schläuche sind schmal und fest an der oberen Regionen in die Gebärmutter der Frau. Sie dienen als Tunnel, zur Erleichterung der Reisen von Eizellen in die Gebärmutter aus den Eierstöcken. Dies ist, wo das ei befruchtet wird, die dann Reisen, um die Gebärmutter für die implantiert in seine Wand.

Die äußeren Merkmale der Geschlechtsorgane der Frau bestehen aus teilen der weiblichen vagina, einschließlich der Klitoris, Schamlippen und anderen Drüsen (gemeinsam bekannt als vulva) sowie die Brüste.

Funktionen des weiblichen reproduktiven Zyklus

Die primäre Funktion des weiblichen reproduktiven Zyklus produzieren Eizellen für die Befruchtung und Entwicklung des Fötus. Dies wird erleichtert durch das Vorhandensein bestimmter Strukturen, die es ermöglichen, die Spermien zu einem treffen mit der ova.

Damit, die reproduktiven Zyklus erzeugt Hormone, die Steuern, die einer Frau Menstruationszyklus. Die Hormone, die Entwicklung und Freisetzung der Eizellen zur Herbeiführung der Befruchtung durch den Prozess der ovulation. Sie verhindern den Eisprung im Falle einer Schwangerschaft.

Die Aktivitäten während des weiblichen reproduktiven Zyklus durch Hormone freigesetzt, die von den Eierstöcken und Gehirn. Die Länge des Menstruationszyklus oder den reproduktiven Zyklus der Frau ist in der Regel 24 bis 35 Tage. In dieser Zeit werden die Eizellen entwickeln und zu Reifen mit der Gebärmutterschleimhaut vorbereitet für die Aufnahme der befruchteten Eizelle. Im Falle der befruchteten Eizelle nicht eingepflanzt in die Gebärmutter sein Futter Schuppen ist aus dem Körper durch den Prozess der menstruation.

Der erste Tag, der Beginn der Blutung ist in der Regel bekannt als den Beginn der weiblichen reproduktiven Zyklus. Die wichtigste Veranstaltung ist der Eisprung, wenn eine Reife Eizelle oder Eizelle freigesetzt wird aus der Eierstöcke. Dies erfolgt in der Regel am Tag 14 des Zyklus von 28 Tagen. Der andere Teil in der weiblichen reproduktiven Zyklus ist geprägt von der Befruchtung der Eizelle.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.