Abnormalen Pap-Abstrich und HPV – Was ist die Verbindung?

Viele von uns wissen, dass die HPV-Infektion ist der größte Risikofaktor für Gebärmutterhalskrebs, und dass ein pap-Abstrich ist die führende Diagnose-tool für die Erkennung von Gebärmutterhalskrebs oder pre-Krebs. Also, was ist der Zusammenhang zwischen einer abnormalen pap-Abstrich und HPV?

Ein pap-Abstrich ist ein Verfahren, bei dem Gewebe aus dem äußeren Teil des Gebärmutterhalses entfernt wird mit einem Spekulum und dann unter dem Mikroskop untersucht. Viele Anomalien, einschließlich Infektionen, solche wie HPV und präkanzeröse Veränderungen erkannt werden können, die aufgrund eines pap-Abstrich. Also der Zusammenhang zwischen einer abnormalen pap-Abstrich und HPV ist, dass der ehemalige kann oft helfen, um letztere zu identifizieren.

Was ist eine abnorme pap-Abstrich?

Abnormal Pap Smear and HPV

Wenn Auffälligkeit festgestellt wird, die in einem pap-Abstrich der Anomalie ist in der Regel mild, klassifiziert nach dem Bethesda-System (ein system für die Berichterstattung vaginal-und Gebärmutterhalskrebs-Diagnosen) als atypischen squamösen Zellen unbestimmter Signifikanz (ASC-US).

Diese sind mild Anomalien, von denen viele erfordern keine Behandlung und lösen auf Ihren eigenen. Aber ärzte können nicht Vorhersagen, bei Auffälligkeiten wird lösen auf Ihren eigenen, und die Behandlung erforderlich, um Komplikationen vorzubeugen.

Es wurde jedoch gesehen, dass bei HPV-Tests durchgeführt, nach einem abnormalen pap-Abstrich-Ergebnis, es bot nützliche Anleitung, in welchen Fällen brauchte Behandlung und welche nicht.

So hier der Zusammenhang zwischen einer abnormalen pap-Abstrich und HPV wird ganz klar: HPV-Test bietet mehr Klarheit über die Natur der Abnormalität erkannt, und auch über die Art der Behandlung, die benötigt wird, wenn überhaupt. Dies ist, warum viele ärzte glauben, dass ein HPV-test sollte der nächste logische Schritt nach einer abnormalen pap-Abstrich.

Was Frauen wissen sollten, über eine abnorme pap-Abstrich und HPV

HPV ist nicht nur ein virus, sondern eine Gruppe von über hundert verschiedenen Viren. Aus diesen über 40 sind sexuell übertragbare Infektionen, und es ist nur einige Arten von HPV, sind verwickelt in Fälle von Gebärmutterhalskrebs auf.

Viele Fälle von HPV-sub-klinische; das ist zu sagen, dass die Infektion kann latent und kann keine Symptome haben, solche wie Genitalwarzen und so weiter. Die Entdeckung der sub-klinischen HPV kann tatsächlich die Folge eines abnormalen pap-Abstrich.

Die wichtige Sache zu wissen, über eine abnorme pap-Abstrich und HPV ist, dass nur weil eine Frau erkannt wird, die mit HPV bedeutet dies nicht, dass Sie entwickeln Gebärmutterhalskrebs. in der Tat, eine große Mehrheit der Frauen, die die Infektion haben, bekommen kein Krebs. Die Verbindung ist, dass HPV Gebärmutterhalskrebs erhöhen das Krebsrisiko, anstatt die eigentlich Ursache der Krebs.

Der Grund dafür, dass die Verbindung besteht zwischen einem abnormalen pap-test und HPV, ist dies: viele Frauen haben HPV und nicht einmal wissen, Sie haben es, weil es sein kann völlig asymptomatisch. Allerdings, wenn die Infektion bleibt im Körper, es bewirkt, dass bestimmte Veränderungen in der Zervix, und diese Veränderungen sind das, was ein pap-Abstrich erkennt.

Also in anderen Worten, sowohl eine abnorme pap-Abstrich und HPV-Anzeichen, dass die Dinge schief gehen von hier aus auf, und eine Frau muss aufpassen und vielleicht eine weitere Prüfung in den Interessen von Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.