Abnormalen Pap-Abstrich – Ein Zeichen Der Veränderungen In Der Zervix-Zellen!

Abnormalen Pap-Abstrich tritt auf, wenn präkanzeröse oder Krebs Zellen identifiziert werden.

Pap-Abstrich ist auch bekannt als zervikale Zytologie-screening-test.

Ein Pap-Abstrich ist eine einfache, schnelle und relativ schmerzfreie medizinische Verfahren, um zu bestimmen, die Anzeichen von Gebärmutterhalskrebs.

Der Gebärmutterhals ist der untere, schmale Teil der Gebärmutter, wo er sich mit dem oberen Ende der vagina.

Ausgebildete Fachkräfte des Gesundheitswesens führen Sie diesen test. Für einen pap-Abstrich, eine Probe von Zellen aus dem Gebärmutterhals gesammelt und mikroskopisch untersucht, um zu bestimmen, wenn Sie Gebärmutterhalskrebs haben oder wenn Sie gefährdet sind, an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken.Abnormal Pap Smear

Ein negativer Pap-Abstrich bedeutet, dass die Ergebnisse sind normal. Ein positiver Pap-Abstrich bedeutet, dass Sie Ihre Ergebnisse sind abnorme. Ein abnormalen Pap-Abstrich kann ein Anzeichen von einer Reihe von Veränderungen in den Zellen auf den Gebärmutterhals.

Die änderungen in der Zelle klassifiziert werden als

ASC:Es steht für Atypischen Squamösen Zellen. Diese squamösen Zellen bilden in der Regel auf der Oberfläche des Gebärmutterhalses. Aber ASC ist unterteilt in zwei Kategorien: ASC-US und ASC-H

Abnormalen Pap-Abstrich resultierenden ASC-US zeigt an, dass einige Ihrer Gebärmutterhals Zellen anormal sind. Obwohl einige Zellen nicht normal sind, kann Ihr Arzt nicht verstehen, der Grund für die Veränderungen in den Zellen oder deren Wirkung auf Sie.

Aber diese Veränderungen sind nicht gravierend und in der Regel verursacht durch eine vaginale Infektion oder durch ein virus namens HPV (human papillomavirus Fakten). Mit dieser Bedingung, werden Sie möglicherweise aufgefordert, eine follow-up-Untersuchung wie eine Wiederholung Pap-Abstrich oder HPV-test.

Auf der anderen Seite, eine Abnorme Pap-Abstrich resultierenden ASC-H zeigt an, dass einige Ihrer Zellen sind abnormale und möglicherweise können Sie werden Krebsvorstufen. Mit diesem Zustand, sind Sie empfehlenswert, eine Kolposkopie, in denen eine engere Gebärmutterhals Untersuchung durchgeführt werden.

AGC:Es steht für Atypische Glanduläre Zellen. Drüsen-Zellen produzieren Schleim und sind in den Gebärmutterhals oder der Gebärmutter. Ein abnormalen Pap-Abstrich resultierenden AGC zeigt, dass einige der Drüsen-Zellen anormal sind.

Diese Veränderungen in den Zellen der Zervix sind in der Regel mehr ernst. Sie, mit AGC haben in der Regel ein höheres Risiko für Gebärmutterhalskrebs (Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs). Ihr Arzt kann empfehlen, dass Sie eine Kolposkopie, um festzustellen, ob unregelmäßige Gewebe vorhanden ist.

LSIL: Es steht für low-Läsionen von intraepithelialen Plattenzellen. Ein abnormalen Pap-Abstrich resultierende dieser Zustand zeigt an, dass es frühe Veränderungen in der Größe und Form der Zellen in der Zervix.

Es ist oft verbunden mit der Anwesenheit von HPV. Ihr Arzt wird Ihnen empfehlen, zur Durchführung einer Kolposkopie, HPV-Test oder eine Wiederholung Pap-Abstrich.

HSIL: Es steht für high-Läsionen von intraepithelialen Plattenzellen. Ein abnormalen Pap-Abstrich resultieren diese Bedingung bedeutet, dass die Zellen sehr ungewöhnliche, von den normalen Zellen, die in der Regel präkanzerösen und kann dazu führen Gebärmutterhalskrebs. Eine Kolposkopie wird empfohlen, um zu bestimmen, Ihr Risiko für Krebs.

Entzündungen:Wenn eine Entzündung vorhanden ist, in die Zellen, es ergibt sich als eine abnorme Pap-Abstrich. Entzündung des Gebärmutterhalses ist sehr Häufig und in der Regel nicht Schaden. Wenn die Entzündung schwerwiegend ist, dann müssen Sie eine Wiederholung Pap-Abstrich, die Ursache zu finden.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.